Darum bin ich ein toller Arbeitgeber!

Ausgetretene Marketingpfade verlassen, sich einer jungen Zielgruppe nähern und ´mal anders öffnen, Bewerbung im Seitenwechsel, Kreativität vor filmischer Professionalität, einen youtube-Film drehen unter dem Motto: „Darum bin ich ein toller Arbeitgeber“  -  das waren die Vorgaben für den ersten Kurzfilmwettbewerb zum Thema Fachkräftesicherung in Schleswig-Holstein. Gemeinsam mit dem Universitätsklinikum in Schleswig-Holstein hat das Wirtschaftsministerium diese Idee in die Praxis umgesetzt. Zehn Unternehmen aus der schleswig-holsteinischen Gesundheitswirtschaft nahmen am Wettbewerb teil – bei dem es außer Ruhm, Ehre und dem Attraktivitätsgewinn über Publizität nichts zu gewinnen gab. Die Preisverleihung fand am 2. Kongress-Tag statt. Spaß gemacht hat es ganz offensichtlich allen. Ein Blick auf die Bilder spricht Bände. 

Die Ausschreibung für dieses Jahr (mit Preisverleihung auf dem Kongress Vernetzte Gesundheit 2015) ist in Vorbereitung. Der große Dank der Initiatoren gilt natürlich den teilnehmenden Unternehmen, den Medienpartnern und last but not least der Jury:  

  • Jürgen-Heiko Borwieck
  • Nadja Gaumer
  • Dr. Jens-Uwe Janssen
  • Stephan Richter
  • Uli Wachholtz 

Alle eingereichten Filme angucken hier!

Impressionen der Preisverleihung

Prof. Dr. Jens Scholz, Vorstand UKSH, Staatssekretär Ralph Müller-Beck und Moderator Uwe Preusker laufen sich warm für die Preisverleihung.
Prof. Dr. Jens Scholz, Vorstand UKSH, Staatssekretär Ralph Müller-Beck und Moderator Uwe Preusker laufen sich warm für die Preisverleihung.
So sehen Gewinner aus – mit Juroren, Preisverleihern, Blumen, Sekt und Büchern.
So sehen Gewinner aus – mit Juroren, Preisverleihern, Blumen, Sekt und Büchern.
Der erste Preis ging an das DRK-Schul- und Therapiezentrum in Raisdorf.
Der erste Preis ging an das DRK-Schul- und Therapiezentrum in Raisdorf.
Der Film des  Malteser Krankenhauses in Flensburg bekam den Publikumspreis – 2.700 Klicks auf youtube.
Der Film des Malteser Krankenhauses in Flensburg bekam den Publikumspreis – 2.700 Klicks auf youtube.
Der dritte Preis ging an die Segeberger Kliniken.
Der dritte Preis ging an die Segeberger Kliniken.
Der Film, der den zweiten Preis bekam, hatte sehr viele junge Mütter und Väter: einen kompletten Ausbildungsjahrgang des BIZ in Husum.
Der Film, der den zweiten Preis bekam, hatte sehr viele junge Mütter und Väter: einen kompletten Ausbildungsjahrgang des BIZ in Husum.